Ausprobieren pt. I

Das ist eine der Anfang einer Liste von Dingen, die ich nicht auf Anhieb verstehe.
Ich frage mich, ob es sich lohnt einige von ihnen auszuprobieren.
Gut ich fange an, die Liste ist nicht chronologisch nach Verständnis angefertigt,
sondern danach, was mir eingefallen ist.

Am Anfang heute: Fingernägel mit Strasssteinen verzieren. Ich weiß nicht, wie mein Umfeld –
obwohl ich es als sehr neugierig und offen empfinde – darauf reagieren würde.
Vielleicht könnte ich bei einem kleinen ersten Versuch, mit dezenten, kleinen Steinen beginnen
und dann weiter auflegen bis hin zum großen Geglitzer.
Ich frage mich, in welchen Situationen ich dadurch die beste Erfahrung hätte?
Kandidaten, die mir spontan einfallen: Cocktailbar (aber so eine, bei der man klingeln muss, wenn man reinmöchte), beim Meeting mit neuen Geschäftspartnern (Eindruck, der vermutlich bleibt), beim Auftritt an der Gitarre einer Rockband oder beim Pokerabend (in meiner Vorstellung kratze ich den Einsatz fürs All-In von meinem Mittelfinger ab).Ich denke: Zu den Fingernägeln bräuchte ich auf jeden Fall passenden Besatz für meine Schuhe.
Ich denke, ausprobieren könnte sich lohnen, braucht aber etwas Mut.